Besichtigung der Kindertagesstätte „Ankerplatz“ in Haren (Ems)

IMG_20190627_183340

Gemeinderat Herzlake besichtigt Vitus Kindertagesstätte in Haren (Ems)

Die Bauarbeiten am der neuen Kindertagesstätte „Ankerplatz“ in Haren (Ems) sind noch in vollem Gange, die Vitus Meppen baut und ab August in der Schifferstadt betreiben wird. Auch in Herzlake wird Vitus Meppen ab dem Sommer 2020 eine eigene Einrichtung mit drei Krippengruppen und zwei Regelgruppen eröffnen.

Auf Einladung von Vitus-Geschäftsführer Michael Korden hat sich der Gemeinderat Herzlake auf den Weg nach Haren (Ems) begeben, um sich die dortige Kita anzusehen.

Geschäftsführer Korden begrüßte die Delegation aus Herzlake und gab eine kurze Einführung zum Thema Kinderbetreuung durch Vitus Meppen. Das pädagogische Konzept der Einrichtung wurde von der Leiterin des Bereichs Kindertagesstätten Jutta Bielke vorgestellt. Die Fragen zur baulichen Planung und Umsetzung beantwortete Herr Jürgen Brinkers vom Vitus Gebäudemanagement.

Die Kindertagesstätten „Ankerplatz“ in Haren (Ems) und „Hase-Kids“ in Herzlake sollen nach demselben Konzept betrieben werden, daher ist die bauliche und räumliche Gestaltung beider Einrichtungen sehr ähnlich.

Obwohl noch fleißig am Bau gearbeitet wird, waren die Gemeinderatsmitglieder vom Neubau und dem dahinterstehenden Konzept sehr beeindruckt. Gleich im Eingangsbereich befindet sich ein großer Raum, indem sich die Kinder den ganzen Tag über begegnen und spielen können. Jutta Bielke berichtet, dass auf Begegnungsmöglichkeiten, auch außerhalb der Gruppenräume großer Wert gelegt wird. In Verbindung mit der Mensa und dem Bewegungsraum entsteht ein großer multifunktionaler Raum für Veranstaltungen oder Versammlungen. Die Gruppenräume sind allesamt großzügig bemessen, hell eingerichtet und verfügen über eine sehr angenehme Akustik. Die Gruppenräume der Regelgruppen sind mit einer zweiten Spielebene ausgestattet, auf der sich die Kinder zum Spielen oder auch Ausruhen zurückziehen können. Freuen dürfen sich die Kinder besonders auf den beheizbaren Indoor-Sandkasten, indem nach Herzenslust witterungsunabhängig mit Sand oder Matsch gespielt werden kann. Großzügige Intensiv- und Ruheräume sowie Räume für Kita-Leitung und Personal tragen dazu bei, dass sich neben den Kindern auch die Erzieherinnen in der Einrichtung wohlfühlen werden.

Bürgermeister Hans Bösken bedankte sich zum Abschluss bei Michael Korden, Jutta Bielke und Jürgen Brinkers für die Einladung und die sehr informative Führung. Man sei sehr beeindruckt von dem Neubau in Haren (Ems) und freue sich sehr auf den neuen Vitus-Kindergarten „Hase-Kids“ in Herzlake. Die bisherige Zusammenarbeit zwischen Gemeinde und Vitus sei hervorragend gewesen und er sei sich sicher, dass es auch so weitergehen werde.